Fettabsaugung: Informationen auf refer.fr über das Fettabsaugen refer.fr
Fettabsaugen
Fettabsaugen Überblick
Fettabsaugung Methoden
Fettabsaugen Kosten
Fettabsaugen Fachärzte
Fettabsaugen und Problemzonen
Bauchstraffung
Doppelkinnentfernung
Hautstraffung
Gynäkomastie und Lipomastie
Fettabsaugung Ratgeber
Fett weg ohne OP
Fett absaugen Tipps
Fettabsaugen bei Lipödem
Fettabsaugung Erfahrungsberichte
Fettabsaugung Foren
Liposuktion Fachinformation
Abnehmen
Übergewicht als Risikofaktor
Adipositas Chirurgie
Magenballon
Magenband
Diät Trends

Hautstraffung

Frauen haben in der Regel ein schwächeres Bindegewebe als Männer. Dadurch leiden sie im Laufe ihres Lebens häufiger an erschlaffter Haut. Doch auch Männer haben aufgrund starker Gewichtsabnahmen oder allgemeiner Alterserscheinungen mit hängendem Gewebe zu kämpfen.

Vor allem an Bauch, Brust und Gesäß kommt es vermehrt zu erschlaffter Haut. Liegt nur ein kleines Fettpolster vor, kann eine Fettabsaugung der geeignete Weg zum Erfolg sein. Ist die Haut jedoch stärker gedehnt und es befinden sich unschöne Hautlappen am Körper, muss die überschüssige Haut durch eine Hautstraffung entfernt werden. Häufig werden Hautstraffung und Fettabsaugung für ein optimales optisches Ergebnis kombiniert.

Neben der Bauchstraffung gehört die Straffung der Haut an Oberarmen und Oberschenkeln zu den häufig gewünschten Eingriffen. Da der Wunsch nach einer strafferen Haut meist rein ästhetisch begründet ist, muss der Patient für die anfallenden Kosten selbst aufkommen. Je nach Ausmaß der Behandlung kann der Preis für eine Hautstraffung 3.000 bis 5.000 Euro betragen. Die Kosten für ein gesamtes Lifting des Körpers können sich sogar auf bis zu 9.000 Euro belaufen.

Durch eine Hautstraffung kann der Körper wieder sportlicher und schlanker wirken, was sich positiv auf das Selbstwertgefühl der Betroffenen auswirken kann. Die halbmondförmigen oder geraden Schnitte, die für den Eingriff nötig sind, werden so klein wie möglich gehalten und an unauffälligen Körperstellen gesetzt. So sind die entstehenden Narben kaum sichtbar und liegen, je nach betroffener Körperregion, unter den Achseln oder im Schambereich.

Während eine Fettabsaugung auch ambulant durchgeführt werden kann, ist für eine Hautstraffung oder eine Kombination von Hautstraffung und Fettabsaugen ein stationärer Klinikaufenthalt notwendig. Nach dem Eingriff muss für einige Wochen eine Miederhose oder ein Kompressionsverband getragen werden, um die Wundflächen vor Infektionen zu schützen. Nur durch Sport und gesunde Ernährung wird das Ergebnis einer Hautstraffung (oder einer Haustraffung mit Fettabsaugen) dauerhaft zufrieden stellend sein.

Info:
Rauchen schadet nicht nur der Gesundheit, sondern wirkt sich auch negativ auf das Aussehen aus. Vor allem die Elastizität der Haut wird durch starkes Rauchen in Mitleidenschaft gezogen. Raucher sehen im Schnitt 10 Jahre älter aus, als sie wirklich sind. Darüber hinaus erhöht Rauchen die Komplikationsgefahr bei Operationen.
<< Doppelkinnentfernung
Gynäkomastie und Lipomastie >>
Fettabsaugen
DSL
Virenschutz
ImpressumLiposuction