Virenschutz Informationen auf refer.fr refer.fr
Virenschutz
Viren
Virenscanner
Antivirensoftware
Antivirus
Spyware
Antispy
Trojaner
Firewall
Dialer
Dialerschutz
Spam
Spamfilter
Antispam
Anonym Surfen
Antivirenprogramm

Firewall

Hat man sich trotz aller Vorsicht einen Trojaner eingefangen, sollte man schleunigst versuchen, die Schadsoftware mithilfe eines Antivirenprogamms oder einer Antispy Software aufzuspüren und zu neutralisieren. In der Zwischenzeit kann eine Firewall möglicherweise zusätzliche Sicherheit vor den Auswirkungen eines derartigen Befalls bieten.

Mit einer sogenannten Firewall (engl. "Brandmauer") lässt sich das eigene Netzwerk absichern. Sie sitzt stets an der Schnittstelle zweier Netzwerke - also zum Beispiel dem Internet und dem eigenen Heimnetzwerk - und überwacht sowohl den eingehenden, wie auch den ausgehenden Datenverkehr. Über ein festgelegtes Regelwerk bestimmt die Firewall, welche Datenpakete hindurchgelassen oder abgeblockt werden.

In moderner DSL Hardware ist meist schon eine Firewall integriert. Neben einer solchen "externen Firewall" kann auch eine "Personal Firewall" genutzt werden. Hier handelt es sich um ein Programm, das auf dem jeweiligen Rechner installiert wird. Da die Firewall direkt auf dem überwachenden System arbeitet, kann sie zusätzliche Sicherheitsfunktionen übernehmen. Trotzdem sollte diese Art der Firewall nur als Ergänzung zur externen Firewall eingesetzt werden, da die reine Software-Lösung eigene Schwachstellen aufweist.

Da eine Firewall auch die Datenpakete überwacht, die aus dem zu schützenden Netzwerk oder Computer versendet werden, kann sie im Idealfall verhindern, dass Schadprogramme wie Trojaner, Spyware oder Würmer Daten vom eigenen Rechner aus ins Internet zurücksenden können.

 
Fettabsaugen
DSL
Virenschutz
Impressum